Kämpfe

avatar

»I'm writing your stories«





Hund
Geschlecht: -
Alter: neither old nor young
Rasse: nobody knows my kind
Admin


Dieser Beitrag wurde am Sa Okt 24, 2015 6:01 am ©Storywriter verfasst.
Die Rudel
Kämpfe
written by Silence


Zu Kämpfen kann es jederzeit kommen, egal ob zwischen Streunern oder sogar zwischen zwei Hunden aus demselben Rudel. Dabei gibt es jedoch Unterschiede zwischen den einzelnen "Kampfarten", wie einem spielerischen Kampf, Rangkämpfen oder Kämpfe um Beute.

Spielerische Kämpfe verlaufen friedlich. Es wird nicht heftig zugebissen und verletzt wird ebenfalls niemand. Sie dienen oft zur Übung, falls es irgendwann mal zu echten Kämpfen kommt oder einfach nur zum Vergnügen. Vor allem Welpen und jüngere Hunde balgen sich oft.

Rangkämpfe passieren weniger häufig als spielerische Kämpfe. Sie legen die Rangordnung zwischen zwei Rudelmitgliedern fest, jedoch legen sie nicht Anführer und Stellvertreter fest. Der Kampf beginnt, wenn ein Rudelmitglied das andere herausfordert. Dies geschieht durch hochgestellte Rute, hochgezogene Lefzen, gefletschte Zähne, gesträubtes Fell und drohendes Knurren. Der Kampf endet, sobald einer der Hunde aufgibt und seine Ohren anlegt, sich klein macht, seine Rute einzieht und den Blick seines Gegenübers meidet oder sobald einer so stark verletzt wird, dass er nicht weiterkämpfen kann, obwohl letzteres zumeist nicht der Fall ist.

Kämpfe um Beute sind Kämpfe um das Überleben. Die Hunde halten sich kaum zurück beim Kampf um das Fressen. Kämpfe um Beute finden zumeist zwischen Streunern statt und weniger in den Rudeln, denn da gibt es eine klare Abfolge, wer zuerst isst und wer nicht: die Welpen und Ältesten fressen zuerst, darauf folgen Alpha und Beta und schließlich die Rudelmitglieder, bei denen das Ranghöchste Mitglied zuerst fressen darf. Gefangene kriegen zuletzt zu fressen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://frozen-paths.forumieren.com
Seite 1 von 1

Ähnliche Themen: